...oder auch nature strikes back.
 Ehemaliges Gehöft oberhalb der Mulde im Muldental bei Leipzig. 

Östlich von Leipzig liegt das Muldental. Ein hübsches Stück Landschaft mit vielen reizvollen Orten. Wie so viele andere ländliche Regionen in Deutschland, leidet auch das Muldental an der Stadtflucht. Dazu kommt das Problem, dass in der Region die Anzahl der Arbeitsplätze - im Vergleich mit anderen Gegenden - ohnehin recht gering ist. Und deren Attraktivität möglichwerweise auch. Fährt man über Land, sieht man reichlich Leerstand. So wie hier das idyllisch und hoch über der Mulde gelegene verlassene Gehöft.

Ausgestattet mit einem herrlichen Blick über das Flusstal der Mulde, sind die Gebäude nicht viel mehr als Ruinien. Die Wände zeigen noch ein Verkaufsangebot, jedoch erscheint eine Reanimierung auf den ersten (und auch auf den zweiten) Blick wenig sinnvoll.

Ich bin dennoch gerne an diesem Ort. Es ist so wunderbar ruhig und dennoch voller Natur. Außerdem es gibt immer wieder das eine oder andere zu entdecken.

Mit Wertermittlung hatte mein Ausflug nicht ganz so viel zu tun, aber es gibt auch noch eine Welt neben der der Verkehrswertgutachten für mich. Obwohl ich insgeheim doch immer wieder darüber nachdenke, wie ich die eine oder andere Immobilienbewertung jeweils angehen würde... :)

Hier liegt es ziemlich offensichlich auf der Hand, bewahrheitet sich die Annahme, dass eine wirtschaftliche Nutzung leider nicht mehr gegeben wäre, würde sich der Verkehrswert aus dem Bodenwert abzüglich der Freilegungskosten ermitteln.

Benötigen Sie eine Wertermittlung abseits des Üblichen? Für ein ganz besonderes Objekt? Dann sind Sie hier genau richtig, mein Steckenpferd ist die Wertermittlung von Sonder- und Spezialimmobilien. Sprechen Sie mich an, ich stehe Ihnen gern zur Verfügung! Natürlich auch für die Bewertung von Landwirtschaftsflächen, wie im vorliegenden Falle gegeben.

Kontakt zum Autor: Thomas Braun | Tel. 0151 4012 9681 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Beitragssbild(er): © Thomas Braun, Essen|Leipzig